Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (665) In den Gegenverkehr geraten

    Ansbach (ots) - Ein Verkehrsunfall forderte am Montagmorgen, 10.05.2004, auf der Kreisstraße bei Beyerberg (Gemeinde Ehingen, Kreis Ansbach) einen schwer und einen leicht verletzten Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß. Zu der Karambolage kurz nach sieben Uhr kam es, weil ein junger Wagenlenker auf der kurvenreichen Strecke wahrscheinlich zu schnell unterwegs war. Der 18-Jährige kam ins Schleudern und prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw, der von einem 64-Jährigen gesteuert wurde. Nach dem Zusammenstoß wurde das Auto des Fahranfängers in den angrenzenden Wald katapultiert. Von Feuerwehrkräften musste der 18-Jährige geborgen werden. Der Verunglückte wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Mit leichteren Blessuren kam der andere Wagenlenker davon. Der Sachschaden beträgt rund 35.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: