Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (586) Nürnberger Frühlingsfest 2004 - Polizeiliche Bilanz

    Nürnberg (ots) - Nach Einschätzung des Süddeutschen Schaustellerverbandes besuchten ca. 1,7 Millionen Bürger das Frühlingsfest 2004. Insgesamt gelang es den Beamten der Volksfest-Sonderwache, einen weitgehendst friedlichen und störungsfreien Verlauf zu sichern. Insgesamt wurden 105 meist betrunkene Personen in Gewahrsam genommen und 139 Platzverweise erteilt, um Straftaten bzw. sonstige Störungen zu verhindern. Zu 39 Schlägereien wurden die Beamten gerufen. 34 Diebstahlsanzeigen wurden erstattet - in den meisten Fällen waren unbeaufsichtigt abgelegte Handys oder Damenhandtaschen entwendet worden.

    Am letzten Veranstaltungswochenende wurde einem 16-jährigen Besucher das Handy von drei Unbekannten unter Vorhalt eines Butterfly-Messers vor einem Verkaufsstand geraubt. Ein des Platzes verwiesener 28- jähriger Nürnberger leistete eingesetzten Polizeibeamten Widerstand. Ein 43-jähriger Festbesucher, der am 25.04.2004, kurz vor Mitternacht bereits in die Achterbahn eingestiegen war, erlitt noch vor Abfahrt eine Herzattacke. Die eingesetzte Notärztin konnte trotz intensiver Reanimationsbemühungen schließlich nur noch den Tod feststellen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: