Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (551) Lastzug auf der A 6 nach Schleuderfahrt umgestürzt

    Ansbach (ots) - Ein mit Lebensmitteln beladener Lastzug ist am Morgen des 20.04.2004 nach einer Schleuderfahrt auf der Autobahn bei Herrieden (Kreis Ansbach) umgestürzt. Ein Teil der 15 Tonnen schweren Ladung in Form von Senf, Ketchup und Fruchtsaft ergoss sich auf die Fahrbahn.

    Warum der Transporterfahrer (24) aus dem Großraum Halle kurz nach acht Uhr in Fahrtrichtung Heilbronn mit seinem 40-Tonner ins Schleudern geraten ist, konnte noch nicht genau geklärt werden. Der Fahrer gab an, dass ihm möglicherweise ausgefahrene Fahrspuren zum Verhängnis geworden sind. Nachdem sich der Lastzug um die eigene Achse gedreht hatte, touchierte er heftig die Mittelschutzplanke und stürzte um. Maschinenwagen und Anhänger blockierten die jeweiligen Überholspuren in beiden Fahrtrichtungen. Ein Teil der Lebensmittelladung ergoss sich auf die Autobahn. Mit leichten Blessuren überstand der Kraftfahrer das Unglück. Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen, die bis in die Mittagszeit hinein andauerten, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Auf rund 100.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: