Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (532) Zirndorf: Nachtrag zum Brand in einem Rohstoff verarbeitenden Betrieb

    Fürth (ots) - Wie bereits am 15.04.2004 berichtet (OTS-Nr. 527), kam es gegen 22.10 Uhr, in einem Rohstoff verarbeitenden Betrieb in der Rothenburger Straße in Zirndorf zu einer explosionsartigen Verpuffung. Der 39-jährige Lebensgefährte der Geschäftsführerin reinigte einen größeren Kunststoffbehälter mit einer Aceton-Lösung. Durch einen Funkenflug entzündete sich das Lösungsmittel-Luft- Gemisch und es kam zu einer größeren Verpuffung. Der anschließende Brand konnte von den eingesetzten Feuerwehren aus Zirndorf und Oberasbach nach 1 Stunde gelöscht werden. Der 39-Jährige wurde bei der Verpuffung und dem anschließenden Brand schwer verletzt. Er wurde ins Klinikum Nürnberg-Süd verbracht, wo er aufgrund seiner schweren Verletzungen noch in der Nacht notoperiert wurde. Der Zustand des 39-Jährigen ist weiter kritisch. Die Rothenburger Straße war während der Löscharbeiten für ca. 1,5 Stunden gesperrt. Der Schaden an Gebäude und Inventar wird auf 50.000 Euro geschätzt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: