Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (519) Kreditkarte missbräuchlich benutzt

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt eine 24-Jährige ermitteln, die im Verlaufe des vergangenen Monats März eine Kreditkarte missbräuchlich nutzte und damit im Stadtgebiet Nürnberg und im fränkischen Raum Waren im bisher bekannt gewordenen Gesamtwert in Höhe von rund 18.000 Euro eingekauft hat.

    Die Besitzerin der Scheckkarte hatte, wie sich herausstellte, ihre Kreditkarte in einem Einkaufsmarkt im Stadtgebiet Nürnberg verloren. Die Tatverdächtige, die in diesem Einkaufsmarkt beschäftigt war, hatte die Karte gefunden, an sich genommen und dann zu etwa 130 Einkäufen (z.B. Möbel, Heimtextilien, Bekleidung, Spielwaren, elektronische Unterhaltungsartikel und diversen Hausrat) genutzt. Auf den Lastschriftbelegen fälschte sie dazu jeweils die Unterschrift der Geschädigten.

    Durch Nachfrage in den verschiedenen Geschäften stießen die Ermittler schließlich aufgrund der Personenbeschreibung auf die Tatverdächtige. Zu ihren Einkäufen hatte sie häufig ein Kombifahrzeug (A 4 Avant) genutzt.

    Gegen die 24-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihr Arbeitgeber hat ihr in der Zwischenzeit fristlos gekündigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: