Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (267) Angetrunkener von U-Bahn erfasst und schwerst verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 24.02.2004, gegen 19.45 Uhr, stürzte in Nürnberg im U-Bahnhof Schweinau ein stark angetrunkener 59-Jähriger kopfüber in den Gleisbereich der U-Bahn. Dort kam er offensichtlich zwischen Bahnsteigkante und Schiene zum Liegen, allerdings mit beiden Füßen auf der Schiene. Als um 19.51 Uhr der U-Bahnzug der Linie U 2 in Fahrtrichtung Innenstadt einfuhr, konnte der Führer des U-Bahnzuges trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung nicht mehr verhindern, dass der 59-Jährige an beiden Füßen überrollt wurde.

    Die Berufsfeuerwehr Nürnberg barg den schwerst Verletzten, und der Rettungsdienst brachte ihn umgehend zur weiteren Versorgung in eine Nürnberger Klinik.

    Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: