Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (165) Jugendlicher erschossen - Tatverdächtiger festgenommen

    Fürth (ots) - In den Morgenstunden des 07.02.04 (Samstag), gegen 01.50 Uhr, wurde in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Fürth ein 17-jähriger Jugendlicher erschossen.

Das 17-jährige Opfer war nach einem Discobesuch mit 3 Freunden in der Rudolf-Breitscheid-Straße in nördlicher Richtung unterwegs. Hier trafen sie auf den 43-jährigen Trockenbauer. Offensichtlich bezog der Mann einige Äußerungen der Jugendlichen auf sich und stellte daraufhin diese zur Rede. Es kam zum Streit. Plötzlich und ohne Vorwarnung zog der 43-Jährige eine Schusswaffe aus seiner Jacke und schoss das Opfer in die Brust. Trotz des schnellen Eintreffens des Notarztes und der sofortigen Reanimierungsmaßnahmen verstarb der Jugendliche noch am Tatort.

Zeugen, die den Streit mitbekommen hatten, verständigten eine Polizeistreife, die sich in der Nähe des Tatortes aufhielt. Der flüchtende Täter konnte noch in Tatortnähe festgenommen und die Tatwaffe, eine Pistole der Marke Browning, Kaliber 7,65 mm, sichergestellt werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen gab es keine Beziehung zwischen Täter und Opfer. Der 43-jährige Tatverdächtige, bei der Polizei kein Unbekannter, ist bereits mehrfach als Gewalttäter mit Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten und verurteilt worden.

Die Kriminalpolizei Fürth bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Einsatzzentrale der Polizeidirektion Fürth unter Tel.-Nr.: 0911-75905-250, zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: