Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (153) Sexueller Übergriff in Pkw

    Nürnberg (ots) - Am 03.02.2004, gegen 19.25 Uhr, stieg eine junge Nürnbergerin am Nelson-Mandela-Platz in ihren Pkw ein, um nach Hause zu fahren. Noch bevor sie wegfahren konnte, öffnete ein ihr unbekannter Mann die Beifahrertüre und stieg zu ihr ins Fahrzeug. Ihrer Aufforderung, den Pkw sofort zu verlassen, kam der Mann nicht nach, sondern packte mit beiden Händen das Gesicht der Frau und nötigte ihr einen Kuss ab. Die Nürnbergerin wehrte sich massiv und schlug mit ihrem Handy gegen den Kopf des Mannes, bis dieser schließlich aus dem Pkw flüchtete.

    Die junge Frau alarmierte sofort die Polizei, und im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte einige Zeit später am Gleis 13 des Nürnberger Hauptbahnhofes ein 34-jähriger iranischer Staatsangehöriger von Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte als Tatverdächtiger festgenommen werden. Obwohl der Asylbewerber, der im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wohnt und von der jungen Frau eindeutig als der Täter wiedererkannt wurde, bestreitet dieser, mit dem Vorfall in Verbindung gebracht zu werden.

    Von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen den Sextäter gestellt. Er wird heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Klärung der Haftfrage überstellt. Anzeige wegen sexueller Nötigung wurde erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: