Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Erlangen (ots) - Erlangen. Heute Vormittag ereignete sich auf der A 3, zwischen Frauenaurach und Erlangen-West, ein Verkehrsunfall, bei dem 4 Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von ca. 30.000 EUR entstand. Eine niederländische Familie befand sich auf dem Heimweg vom Winterurlaub und der 45-jährige Familienvater wollte gerade einen Reisebus überholen. Dabei unterschätzte er jedoch die Geschwindigkeit eines 22-jährigen Erlangers, der mit über 200 km/h heranbrauste. Der Erlanger versuchte nach rechts auszuweichen, als der Niederländer erschrocken ebenfalls wieder nach rechts zog. Die Pkw kollidierten und schleuderten nebeneinander in den Straßengraben, wo sich die Fahrzeuge überschlugen. Während der Erlanger unverletzt blieb, erlitten die vier Niederländer zum Teil schwere Verletzungen. (Knochenbrüche, Prellungen, Gehirnerschütterungen). Zur Öffnung des niederländischen Pkw musste die Feuerwehr mit Schneidwerkzeug anrücken.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon: 09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: