Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1877) Bei Streit mit Messer schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am Samstagmorgen, 27.12.2003 gegen 00.20 Uhr, kam es in Nürnberg vor einem Lokal in der Ottostraße zu einer Streitigkeit. Vier junge angetrunkene Männer im Alter zwischen 21 und 25 Jahren griffen den 33-jährigen Geschäftsführer des Lokals gemeinschaftlich an. Der 37-jährige Bruder kam ihm zu Hilfe und wehrte die massiven Angriffe mit einem Messer ab. Dabei wurde einer der Angreifer, ein 24-jähriger Nürnberger, am Rücken durch einen Stich schwer verletzt. Die vier jungen Männer flüchteten, konnten kurz danach aber von einer Polizeistreife festgenommen werden. Der durch den Stich lebensgefährlich Verletzte wurde durch den Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik eingeliefert. Zwischenzeitlich besteht keine Lebensgefahr mehr. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen sowohl gegen die vier Angreifer als auch gegen den Bruder des Geschäftsführers aufgenommen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: