Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1861) Kind angefahren und schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am 20.12.2003, gegen 12.30 Uhr, wollte ein 9-jähriger Junge in der Bulmannstraße in Nürnberg auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite laufen, weil dort sein Vater im Pkw auf ihn wartete. Das Kind rannte aus einer Grundstücksausfahrt direkt auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der 9-Jährige wurde dabei von einem Pkw erfasst, der von einem 63-Jährigen aus Nürnberg gesteuert wurde. Mit schweren Verletzungen musste der Junge in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, Kinder nicht auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu erwarten. Es sollte immer die Möglichkeit gesucht werden, dass Fahrgäste auf der betreffenden Straßenseite ein- und aussteigen können und das immer durch die rechten Türen, also zum Gehweg hin. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: