Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1752) Schwerer Verkehrsunfall - Kind lebensgefährlich verletzt

    Schwabach (ots) - Am Sonntag, 30. November 2003, gegen 14.15 Uhr, waren ein 4-jähriger Junge und seine Mutter mit ihren Fahrrädern in Schwabach auf der Reichswaisenhausstraße unterwegs. Sie fuhren dabei in stadtauswärtiger Richtung auf dem linken Gehweg. Das Kind geriet dabei mit seinem Rad vom Gehweg auf die Fahrbahn und wurde frontal von einem entgegenkommenden Pkw Mercedes erfasst, der von einem 30-jährigen Kfz-Mechaniker aus dem Lkr. Roth gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Junge, der keinen Helm getragen hatte, lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Schwabach eingeliefert und von dort weiter ins Klinikum Nürnberg-Süd verlegt. Die 33-jährige Mutter des Jungen erlitt einen schweren Schock. Der Pkw-Fahrer, der bei dem Unfall unverletzt blieb, stand unter Alkoholeinfluss. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung des Unfallherganges ein Sachverständiger hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: