Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1749) mehrere Zeugensuchmeldungen nach Verkehrsunfällen in Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Am Freitag, 28.11.03, gegen 12.21 h, befuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer die Katzwanger Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Ingolstädter Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen einen Betonpoller und dann gegen den Mast einer Lichtzeichenanlage. Der Fahrer des silberfarbenen Mercedes C- Klasse, der im Frontbereich stark beschädigt sein dürfte, entfernte sich unerkannt in stadtauswärtige Richtung. Es entstand ca. 1500 Euro Fremdschaden.

    Am Freitag, 28.11.03, gegen 15.25 h, befuhr ein 82-jähriger Radfahrer aus Nürnberg den Kleinreuther Weg in stadtauswärtige Richtung. Auf Höhe TREVI-Markt wurde er, nach seinen Angaben, von einem Pkw überholt. Das unbekannte Fahrzeug streifte den Radfahrer beim Überholvorgang. Dieser stürzte und mußte ambulant behandelt werden. Der Pkw fuhr bislang unerkannt weiter.

    Am Freitag, 28.11.03, gegen 17.15 h, wurde in der Würzburger Straße ein 42-jähriger Rollstuhlfahrer beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw, Opel Corsa, erfaßt. Der Rollstuhlfahrer mußte mit schwersten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Pkw- Fahrerin, eine 28-jährige, erlitt einen Schock.

    Zeugen die Angaben zu den geschilderten Unfallhergängen machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg, Tel. 0911/6583-163 zu melden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: