Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1718) Loser Waschmaschinenschlauch führte zu Überschwemmung

Nürnberg (ots) - Am 22.11.2003, gegen 07.50 Uhr, bemerkten Passanten, dass an der Außenfassade eines Bürohauses in der Gleißbühlstraße in Nürnberg Wasser herunter lief. Eine hinzugerufene Polizeistreife konnte feststellen, dass das Wasser aus Büroräumen im 2. Stock drang. Nachdem die Feuerwehr die Türen geöffnet hatte, stellte sich heraus, dass in einem Putzraum der Wasserschlauch von einer Waschmaschine gelöst war. Offensichtlich floss das Wasser bereits seit Freitagnachmittag. Die Folge war, dass in dem etwa 200 qm großen Bürotrakt das Wasser ca. 10 cm hoch stand. Eine Verteilersteckdose lag völlig unter Wasser, und in der unmittelbaren Umgebung stieg bereits Qualm auf. Der Gesamtschaden dürfte mehrere 10.000 Euro betragen. Weshalb der Schlauch vom Wasserhahn rutschte, steht nicht fest. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: