Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1717) Nach Unfallflucht festgenommen

Nürnberg (ots) - Am 22.11.2003, gegen 05.30 Uhr, kam ein 27-Jähriger am Kreuz Nürnberg-Hafen, von der A 73 kommend, zur Südwesttangente ins Schleudern und stieß mehrmals gegen die Leitplanken. Trotz auslaufender Kühlerflüssigkeit setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt fort und kam erst in der Ausfahrt Zollhaus zum Stehen. Eine zwischenzeitlich verständigte Polizeistreife überprüfte den 27-Jährigen und stellte fest, dass dieser unter Alkoholeinwirkung (Alkomattest: 1 Promille) stand. Die Front des Opel Astra war stark beschädigt. Der Gesamtsachschaden wurde von der Polizei auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Gegen den Unfallfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Insgesamt wurden am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet Nürnberg 19 Fahrzeugführer betroffen, die ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führten. Sechs von ihnen mussten ihren Führerschein gleich abgeben, weil sie 1,1 Promille oder mehr im Blut hatten. Gegen die anderen 13 Fahrzeugführer wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: