Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1597) Scheunenbrand tötet Schlangen und Spinnen

    Fürth (ots) - Am Mittwochnachmittag, 29.10.2003 gegen 14.00 Uhr, kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zu einem Schwelbrand in einer Scheune in der Flurstraße in Langenzenn/Landkreis Fürth. Die Scheune wird zur Aufzucht von Reptilien, Schlangen und Spinnen genutzt. Durch die Rauch- und Hitzeentwicklung zerbarsten zum Teil die Terrarien. Ein Teil der Schlangen, Boas und Pythons und der Spinnen, Vogelspinnen und Taranteln wurden durch den giftigen Qualm, der beim Verkohlen des Isoliermaterials entstand, getötet. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vordringen, um den Schwelbrand zu löschen. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden. Der an der Scheune entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224

Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: