Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1415) Radfahrer schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am Samstag, 20.09.2003, gegen 09.30 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Radfahrer in Nürnberg verbotswidrig den nördlichen Gehweg der Landgrabenstraße, Höhe Melanchthonplatz, in ostwärtiger Richtung. Vor einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Kastenwagen fuhr der 34-Jährige dann auf die Fahrbahn, um sie in südliche Richtung zu überqueren. Zur gleichen Zeit befuhr eine 24-Jährige mit ihrem Pkw Opel die Landgrabenstraße in westlicher Richtung. Als sie sich dem am rechten Fahrbahn geparkten Kastenwagen näherte, fuhr unmittelbar vor diesem, von der Pkw-Fahrerin nicht erkennbar, der Radfahrer auf die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde frontal erfasst und gegen den Dachholm des Pkw geschleudert. Er erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen und musste in eine Nürnberger Klinik gebracht werden. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Das Fahrrad wurde total beschädigt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: