Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1275) Süßigkeiten verrieten die Einbrecher

Nürnberg (ots) - Am 07.07.2003 wurde in der Nürnberger Südstadt in die Wohnung eines 63-jährigen Sehbehinderten eingebrochen. Die Täter waren durch ein gekipptes Fenster in die Erdgeschosswohnung gelangt und hatten in Abwesenheit des Seniors die gesamte Wohnung durchwühlt. Nach ersten Angaben des Geschädigten wurden vornehmlich Süßigkeiten entwendet. Die Sachbearbeiterin der Kriminalpolizei Nürnberg erinnerte sich, dass auch bei einer Serie von Einbrüchen in eine Schule in der Nürnberger Südstadt jedes Mal neben Elektronikartikeln auch Süßigkeiten mit entwendet wurden. Umfangreiche Ermittlungen führten auf die Spur von zwei Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren. Als die Kriminalbeamtin einen der beiden Schüler zu Hause aufsuchte, fiel ihr im Kinderzimmer ein markanter Computer mit lilafarbenen Einschaltknöpfen auf. Genau solch ein Computer kam auch bei einem der sechs Einbrüche in die Schule abhanden. Aufgrund der Beweislast gab der Ertappte die Tat zu, und im Umfeld des Jungen konnten weitere sieben Jugendliche und ein Kind im Alter zwischen 13 und 17 Jahren als Beteiligte bei der Einbruchserie ermittelt werden. Die Beute, Computer und CD-Player, wurden sichergestellt, von den erbeuteten Süßigkeiten fehlt jede Spur. Im weiteren Tatkomplex konnte einem der Jugendlichen ein Diebstahl einer Handtasche vom 22.06.2003 diesen Jahres nachgewiesen werden, damals wurde einer 80-jährigen Rentnerin während der Fahrt die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet, und mit der unter anderem erbeuteten EC-Karte wurde versucht, am nächsten Tag Geld in einer Bank abzuheben. Weiterhin stehen diese Jugendlichen im Verdacht, im Jahr 2001 eine Handtasche gestohlen zu haben, die eine unbekannte Dame beim Blumengießen in der Nähe der Gokart-Bahn in der Bayernstraße abgestellt hatte. Nach der Geschädigten wird noch gesucht. Insgesamt konnte den acht Jugendlichen 10 Fälle des schweren Diebstahls nachgewiesen werden, das Jugendamt der Stadt Nürnberg wurde informiert. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: