Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1075) Verlorener Personalausweis führte auf die Spur der Täter

    Fürth (ots) - Am Dienstagmorgen (15.07.03), gegen 02.10 Uhr, bemerkte ein im Werkschutz tätiger Mann, dass sich zwei Jugendliche in der Dr-Mack-Straße in Fürth an einem Fahrzeug zu schaffen machten. Sie versuchten gerade das Fahrzeugemblem aus der Motorhaube eines Porsches zu brechen, als der Mann einen der Jugendlichen kurz festhalten konnte. In dem nun entstehenden Gerangel verlor der 17-Jährige seinen Personalausweis, konnte jedoch, genau wie sein Begleiter, vom Tatort fliehen. Bei den nun folgenden Ermittlungen wurden sowohl der Ausweisverlierer als auch sein ebenfalls 17-jähriger Freund als Tatverdächtige ermittelt. Sie hatten in der gleichen Nacht bereits aus einem anderen Porsche ebenfalls das Emblem herausgebrochen. Da in der Nähe des Tatortes, Dr.-Mack-Straße/Kurgartenstraße, noch drei abgebrochene Mercedessterne gefunden wurden, bittet die Polizeiinspektion Fürth-Ost Fahrzeugbesitzer, deren Pkw nahe der Tatörtlichkeit beschädigt wurden, sich unter der Telefonnummer 0911/75905-114 zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: