Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1074) Fürther Kripo zerschlägt Rauschgifthändlerring

    Fürth (ots) - Monatelange Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Kripo Fürth konnten nun erfolgreich abgeschlossen werden. Aus insgesamt 15 Personen bestand der Kreis der Verdächtigen, die nach intensiven Ermittlungen des Rauschgifthandels überführt wurden. Arbeitsteilig hatten die Tatverdächtigen das Rauschgift, nämlich Amphetamin und Haschisch, aus Holland über das Ruhrgebiet in den Fürther Raum gebracht und dort an Kleindealer und Endkonsumenten weiterverkauft. Gegen sieben der Tatverdächtigen, im Alter zwischen 23 und 49 Jahren, erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl. Von den zwischen Januar 2002 bis Anfang Juli 2003 eingeführten Rauschgiftmengen, nämlich 25 kg Haschisch und 5 kg Amphetamin, konnten nur noch geringe Mengen sichergestellt werden (100 g Haschisch, 10 g Amphetamin). Der Rest gelangte zu den Endkonsumenten. Das Rauschgift wurde von einer 39-Jährigen in Holland eingekauft und im Raum Oberhausen/Duisburg an einen 49-Jährigen übergeben, der es im Raum Fürth bei dem 35-jährigen Besteller ablieferte. Von hier aus wurden weitere 12 Abnehmer bedient, die das Rauschgift zum Teil weiterveräußerten oder für sich selbst verbrauchten. Die in diesem Ermittlungskomplex durchsuchten Wohnungen, in einer wurde eine scharfe Schusswaffe (Pistole) sichergestellt, befinden sich in Nürnberg, Fürth, Erlangen, München, Hagen und Wilhelmshaven. Alleine die an- und verkaufte Menge Amphetamin hat für 15.000 Verbrauchseinheiten gereicht.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: