Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1042) Rotlicht missachtet, zwei schwer Verletzte

Nürnberg (ots) - Am Montagmorgen, 14.07.2003, gegen 08.10 Uhr, ereignete sich auf der Otto-Brenner-Brücke in Nürnberg ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Nach Zeugenaussagen bog ein 25-jähriger Herzogenauracher mit seinem Kleinlaster Fiat Ducato vom Frankenschnellweg auf den Südring ab, wo er die auf Rot stehende Lichtzeichenanlage übersah. Der Fahrer war nicht angegurtet und hielt ein Telefon in der Hand. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem Pkw Daimler Benz, der von einem 40-jährigen Nürnberger geführt wurde. Dieser Pkw schleuderte gegen einen Opel. Sowohl der Unfallverursacher als auch der 39-jährige Opel-Fahrer wurden schwer verletzt in Nürnberger Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: