Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (973) Pkw-Fahrerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 3. Juli 2003, gegen 07.25 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 2, in Höhe der Anschlussstelle A 6, Fahrtrichtung Roth, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro entstand. Eine 40-Jährige Pkw-Fahrerin aus Abenberg fuhr mit ihrem Pkw Suzuki Swift von der BAB 6 aus Richtung Heilbronn kommend an der Anschlussstelle Roth zur B 2. Im Auslauf der Tangente fuhr sie aus bisher unbekannter Ursache ungebremst über die dortige Sperrfläche zwischen Hauptfahrbahn und Beschleunigungsspur auf die Hauptfahrbahn und wurde dort von einem BMW an der linken Seite erfasst. Der BMW schleuderte anschließend in die Mittelschutzplanke. Der Suzuki kam ca. 30 m vor dem BMW quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Sie musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit dem Rettungshubschrauber wurde sie ins Klinikum Erlangen eingeliefert. Der 34-jährige BMW-Fahrer aus Zirndorf blieb unverletzt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon:09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: