Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (958) Vier Verletzte bei Wohnhausbrand

Schwabach (ots) - Am Dienstag, 1. Juli 2003, gegen 14.30 Uhr kam es in Röthenbach/Pegnitz, Friedrichsplatz, Landkreis Nürnberger Land, zu einem Wohnhausbrand, bei dem eine 44-jährige Frau schwerer verletzt wurde. Drei Personen, davon ein Ersthelfer, erlitten Rauchvergiftungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Ein Hund kam in den Flammen um. Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache in der Wohnung im 1. Stock des zweigeschossigen Gebäudes aus und griff sehr schnell auf die darrüberliegende Wohnung über. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich eine ambulante Betreuungsstelle der AWO. Zur Zeit des Brandausbruches befanden sich ca. 20 Personen in dem Haus, die sich alle ins Freie retten konnten. Durch die Schnelleinsatzgruppe des BRK wurden sie im BRK-Haus untergebracht und versorgt. Das Wohnhaus ist unbewohnbar geworden. Die verletzte Frau wurde mit schwereren Brandverletzungen ins Südklinikum eingeliefert. Zur Brandbekämpfung waren die FFW Röthenbach, Schwaig und Rückersdorf eingesetzt. Die Staatsstraße 2241 musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Kripo Schwabach ermittelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon:09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: