Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (940)Schwere Umweltstraftat in Pleinfeld

Schwabach (ots) - Einen Großeinsatz von Hilfskräften hat ein bislang unbekannter Täter in Pleinfeld ausgelöst. Er bohrte bei einem örtlichen Transportunternehmer die Tanks von 7 Lkws an, wodurch ca. 3000 Liter Dieselkraftstoff ausliefen. Über den geschotterten Firmenparkplatz gelangte der Kraftstoff in die Kanalisation und weiter in die Kläranlage der Marktgemeinde Pleinfeld. Weiterer Diesel lief vermutlich über ein unterirdisches Drainagensystem in den sog. Bahnweiher, unterhalb des Bahnhofes, wo sich der Kraftstoff schnell ausbreitete. Ein Großaufgebot von Hilfskräften der Feuerwehren Pleinfeld und Weissenburg mit Spezialfahrzeugen sowie Einsatzkräfte des THW konnten schließlich einen Ölabscheider legen und die Gefahr für das Oberflächengewässer soweit in den Griff bekommen. In Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein und dem örtlichen Fischereiverband konnten ca. 20 Enten wohlbehalten gerettet werden. Inwieweit der Fischbestand gefährdet wurde, konnte bislang nicht festgestellt werden, tote Fische wurden noch nicht festgestellt. Welches Ausmaß die Ausbaggerungsarbeiten erreichen werden wird im Laufe des nachmittages und des morgigen Tages durch die Fachbehörden Wasserwirtschaftsamt und Landratsamt festgestellt werden müssen. Die Ermittlungen bezüglich des verantwortlichen Täters für die schwere Umweltgefährdung werden von der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach geführt. Es wird gebeten sachdienliche Angaben an die Kriminalpolizeiinspektion Schwabach, Telefon 09122/927-310 oder 09122/927-224 zu richten. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Einsatzzentrale Telefon:09122/927-224 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: