Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (911) Motorradfahrer übersehen

    Erlangen (ots) - Gestern Vormittag, 23.06.2003, ereignete sich auf der BAB A 3, zwischen Tennenlohe und Nürnberg-Nord, ein schwerer Verkehrsunfall, der den Einsatz des Rettungshubschraubers nötig machte.

    Der 48-jährige Fahrer eines Kleinlastwagens wollte auf der dreispurigen Autobahn einen weiteren Lkw überholen und wechselte dazu von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Dabei übersah er einen 27-jährigen Motorradfahrer aus München, der mit seiner schweren Kawasaki heran kam. Der Kradfahrer konnte dem unerwarteten Hindernis nicht mehr ausweichen und prallte auf den Lieferwagen. Bei dem Sturz zog sich der 27-Jährige mehrere schwere Knochenbrüche zu, weshalb der Notarzt per Hubschrauber eingeflogen werden musste. Um die Landung zu ermöglichen, musste die Polizei die Autobahn in Richtung Würzburg kurzzeitig komplett sperren.

    Nachdem bei dem Kradfahrer glücklicherweise keine lebensgefährlichen Verletzungen festgestellt worden waren, wurde er nach Nürnberg in die Klinik eingeliefert. Der Schachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: