Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (859) Scheune und Stallung niedergebrannt

    Schwabach (ots) - Sofort nach einem Blitzeinschlag fing der Dachstuhl eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes, bestehend aus Scheune und Stallung, Feuer. Zeugen beobachteten gestern Abend, 12.06.2003, gegen 21.00 Uhr, wie der Blitz in ein landwirtschaftliches Anwesen in Reuth, unter Neuhaus, Gemeinde Ettenstadt, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, einschlug. In der Stallung waren 40 Rinder untergebracht, die von der Landwirtsfamilie gerettet und bei Nachbarn untergestellt werden konnten. In diesem landwirtschaftlichen Nebengebäude, mit einer Größe von 20 x 30 Metern, waren neben den Tieren auch landwirtschaftliche Erzeugnisse gelagert sowie Gerätschaften abgestellt. Das Gebäude brannte nieder, es entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro. Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Brandes auf Wohngebäude und Nachbarbauten verhindern. Weder Menschen noch Tiere wurden bei diesem Brand verletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: