Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (781) Sachbeschädigung im "Förderzentrum Nord" in der Vacher Straße 297 geklärt

    Fürth (ots) - Wie berichtet, entdeckten am Sonntagmorgen (25.05.03) gegen 08.15 Uhr Beamte der Berufsfeuerwehr Fürth und der Polizeiinspektion Fürth-West Sachbeschädigungen in ungeheurem Ausmaß im Schulgebäude des "Förderzentrums-Nord". Unbekannte hatten 25 Klassenzimmer verwüstet, das Mobiliar zerschlagen und die Räume unter Wasser gesetzt. Im angrenzenden Kindergarten hatten sie die Küche demoliert und einen Brand gelegt, der jedoch von selbst erlosch. Der Inhalt eines Feuerlöschers wurde in das Aquarium des Hausmeisters entleert, so dass die Fische qualvoll verendeten. Aus aufgebrochenen Kassen entwendeten die Täter etwa 200 Euro. Nach zweitägiger intensiver Spurensuche und Ermittlungen im Umfeld der Schule (sowohl Örtlichkeiten als auch Personen betreffend) konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Vorausgegangen war ein konkreter Hinweis auf eine mögliche Tatbeteiligung von zwei Jugendlichen im Alter von 14 und 17 Jahren.

    Der 14-Jährige wurde am frühen Dienstagnachmittag zu Hause festgenommen. Der 17-Jährige kam, ebenfalls am Dienstagnachmittag, in Begleitung der Mutter des 14-Jährigen zur Kriminalpolizei Fürth. Auch er wurde festgenommen.

    Bei den folgenden Vernehmungen räumten sie ein, am Samstag, den 24.05.03 zwischen 15.30 und 19.00 Uhr die Zerstörungen im Schulgebäude verursacht zu haben. Für ihre Tat benutzten sie am Tatort vorgefundenes Werkzeug (Hammer, Fäustel) und Feuerlöscher. Der von ihnen angerichtete Schaden wird zurzeit auf etwa 1.000.000 Euro geschätzt.

    Beide Täter gaben an, die Schule aus Spaß an der Zerstörung "platt gemacht" zu haben. Weiterhin äußerte der 14-Jährige, dass er nicht mehr in die Schule wolle und wenn diese kaputt wäre, er wohl auch nicht mehr dorthin müsse. Auch hatten beide vor, brauchbare Gegenstände zu entwenden.

    Die beiden Jugendlichen wurden heute Morgen (28.05.03) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fürth vorgeführt, der in beiden Fällen Haftbefehl erließ.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: