Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (767) Außergewöhnliche Schlafstelle

    Nürnberg (ots) - Nicht schlecht staunte am Samstagmorgen, 24.05.2003, in der Erhardstraße in Nürnberg der Besitzer eines Jeeps, als er sein Fahrzeug aufsperrte. Auf dem Beifahrersitz schlummerte ein 33-Jähriger aus Lauf. Als alarmierte Polizeibeamte ihn weckten, war der Mann völlig verdutzt und es konnte mit ihm kein vernünftiges Gespräch geführt werden. Der Grund hierfür waren 2,38 Promille Restalkohol(!), weshalb er zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Ost mitgenommen wurde.

    Als der 33-Jährige am Nachmittag aufwachte, wunderte er sich über seine neue Bleibe. Ihm war nur noch in Erinnerung, dass er die Nacht vorher gefeiert hatte und er nun schon wieder den nächsten Termin zu einer Geburtstagsparty hätte. Wie sich herausstellte, hatte der Betrunkene das Stoffverdeck des Jeeps zurückgezogen, ohne dass Schaden entstand.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: