Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (685) Streit auf Ansbacher Frühlingsfest

    Ansbach (ots) - Auf dem Ansbacher Frühlingsfest kam es am Dienstag, 13.05.2003, zwischen Jugendlichen zu massiven Streitigkeiten. Drei Personen trugen dabei leichte Verletzungen davon. Zum Teil schossen die Kontrahenten mit so genannten Soft-Air-Waffen aufeinander. Die herbeigeholte Polizei konnte eine solche verbotene und unter das Waffengesetz fallende Soft-Air-Waffe sicherstellen.

    Bereits am späten Nachmittag gerieten drei junge Männer im Alter von 14 Jahren aneinander. Nachdem anfänglich mit Fäusten gekämpft wurde, zogen zwei Streithähne ihre mitgeführten Gasdruckwaffen und schossen sich gegenseitig ins Gesicht. Auch am Abend schoss zunächst ein 16-Jähriger mit solch einer Waffe im Bierzelt umher und fügte einem 15-Jährigen eine geringfügige Verletzung am Augenbrauenbereich zu. Weitere Jugendliche gerieten in der Folge aneinander. Bis zum Eintreffen der Ordnungshüter hatten sich die Gemüter wieder beruhigt. Die "Tatwaffe" konnten die Beamten nicht mehr sicherstellen. Wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen nach waffenrechtlichen Vorschriften werden einige Jugendliche zur Rechenschaft gezogen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: