Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (678) Angetrunkener leistete massiven Widerstand

    Nürnberg (ots) - Am 11.05.2003, kurz nach 01.00 Uhr, beobachtete eine Streife der Nürnberger Kriminalpolizei in der Luitpoldstraße einen Mann, der auf eine andere Person einschlug. Als ein Kriminalbeamter (40) sich auswies und versuchte, den Schläger wegzuziehen, wurde er plötzlich von einer dritten Person massiv angegangen und von dieser mit einem Faustschlag gegen den Kopf getroffen. Außerdem packte ihn der Angreifer mit aller Gewalt am Arm und brachte ihm einen Handbruch bei.

    Erst mit Unterstützung einer uniformierten Polizeistreife gelang es schließlich den Angreifer, einen 31-Jährigen, vorläufig festzunehmen. Da dieser sich weiterhin massiv wehrte, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Gegen den 31-Jährigen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand (Alkomattest ca. 3 Promille), wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Im weiteren Verlauf konnte auch der ursprüngliche Schläger, der Anlass für das polizeiliche Einschreiten gewesen war, ein 30-Jähriger, vorläufig festgenommen werden. Der tatsächliche Grund der Auseinandersetzung wird derzeit ermittelt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: