Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (675) Brandopfer identifiziert

    Nürnberg (ots) - Wie bereits mit OTS-Nr. 670 berichtet, brach am 10.05.2003, gegen 02.30 Uhr, in einem Teil des Hochhauskomplexes im Norikus in Nürnberg ein Wohnungsbrand aus. Die Wohnung befindet sich im 3. Stock des 7stöckigen Hausteiles. Das Feuer griff auch teilweise auf den 2. und 4. Stock über.

    Bei den Löscharbeiten war eine männliche stark verkohlte Leiche gefunden worden. Die Identität konnte zwischenzeitlich von der Gerichtsmedizin zweifelsfrei an Hand des Zahnschemas geklärt werden. Bei der Leiche handelt es sich um den 67-jährigen Mieter der Brandwohnung.

    Die bisherigen Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei ergaben als Brandursache eine starke Verpuffung, die durch ein Benzinluftgemisch verursacht worden ist. Vieles deutet darauf hin, dass der 67-Jährige die Verpuffung selbst herbeigeführt hat. Die genaueren Tatumstände bedürfen jedoch weiterer kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Ebenso ist auch das Motiv noch offen.

    Nach ersten Schätzungen entstand bei dem Brand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200.000 Euro. In dem Anwesen waren 99 Personen gemeldet. Davon wurden ca. 70 Personen durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg und die Polizei evakuiert und vorübergehend in einem Bus der VAG untergebracht. 5 Personen, darunter ein Polizeibeamter, erlitten leichte Rauchvergiftungen und mussten ärztlich versorgt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: