Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (654) Motorradfahrer wurden schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Bei zwei Verkehrsunfällen am 7. Mai 2003 in Nürnberg wurden zwei Motorradfahrer schwer verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

    Gegen 12.45 Uhr wendete in der Herderstraße eine 46-jährige Kraftfahrerin ihren Pkw. Während des Vorgangs prallte ein Motorradfahrer ungebremst in das Fahrzeug der Frau und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro.

    Gegen 14.00 Uhr kollidierte an der Kreuzung Breslauer Straße / Otto-Bärnreuther Straße ein Pkw mit einem Motorrad. Während der 54-jährige Pkw-Lenker nach links abbog, fuhr der 31-jährige Kradfahrer über die Kreuzung. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Zweiradfahrer erlitt schwerste Verletzungen, sein Beifahrer kam mit leichteren Blessuren davon. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt 8.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: