Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (607) Verkehrsunfall fordert Todesopfer

    Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Dietenhofen und Münchzell (Kreis Ansbach) wurde am späten Dienstagabend, 29.04.2003, ein 30-Jähriger getötet, nachdem sein unbeleuchteter Pkw nach einer vorausgegangen Karambolage von einem anderen Pkw-Fahrer gerammt wurde.

    Nach den ersten Ermittlungen der Polizei und eines Sachverständigen war der 30-Jährige aus Heilsbronn kurz nach 22 Uhr aus unklarer Ursache ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Eine in diesem Moment entgegenkommende Pkw-Fahrerin (24) konnte gerade noch ausweichen, streifte dabei aber die Leitplanken. Der außer Kontrolle geratene Wagen kollidierte bei der Schleuderfahrt ebenfalls mit der Leitplanke und kam mitten auf der Straße zum Stehen. Möglicherweise war die gesamte Fahrzeugbeleuchtung ausgefallen, was dazu führte, dass ein nachfolgender Kraftfahrer (23) mit großer Wucht in das Hindernis prallte. Der 30-Jährige, der noch im Fahrzeug saß, wurde durch den Aufprall herausgeschleudert. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Mit leichten Blessuren kam der 23-Jährige davon. Auf insgesamt 15.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: