Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (579) Tobender kam in Gewahrsam

    Nürnberg (ots) - Am 23.04.2003, gegen 16.45 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost zu einer Wohnung in die Holzgartenstraße im Nürnberger Stadtteil St. Peter gerufen. Dort hatte ein 35-Jähriger angetrunkener tschechischer Staatsangehöriger in der Wohnung seiner Freundin randaliert und sich der Frau gegenüber aggressiv verhalten, so dass diese die Polizei um Hilfe rief.

    Als der 35-Jährige sich auch der Streife gegenüber äußerst aggressiv gebärdete, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und legten ihm Handfesseln an. Auf dem Weg zum Streifenfahrzeug wehrte er sich weiterhin derart gegen den Gewahrsam, dass weitere Beamte zur Unterstützung gerufen werden mussten und dem 35-Jährigen auch Fußfesseln angelegt wurden. Dabei trat dieser um sich und verletzte eine Polizeibeamtin an der Hand.

    Bei der Überprüfung des 35-Jährigen stellte sich heraus, dass er sich illegal in Deutschland aufhält und deshalb zur Festnahme zwecks Abschiebung ausgeschrieben ist.

    Da er in der Haftzelle weiter wild um sich schlug und er trotz Fesselung mit dem Kopf mehrmals gegen Zellenboden und Gitterstäbe stieß, entschieden sich die Beamten, den 35-Jährigen mit Hilfe des Rettungsdienstes wegen Selbstgefährlichkeit in ein Bezirkskrankenhaus zu bringen.

    Gegen den 35-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: