Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (460) Die Kriminalpolizei bittet um Ihre Mithilfe - hier: Bilderveröffentlichung

    Erlangen (ots) - Im Zeitraum seit Dezember 2002 bis zum 28.03.2003 wurde ein 89-jähriger Erlanger um einen Geldbetrag in hoher 5-stelliger Höhe betrogen. Die Masche war immer dieselbe. Er wurde zu Hause aufgesucht und überredet Teppiche anzukaufen. Als man sein Vertrauen erschlichen hatte, kam es nur zu Geldforderungen, um angeblich diverse Teppiche beim Zoll auszulösen.

    Am 28.03.2003 konnten drei Tatverdächtige auf frischer Tat festgenommen werden. Sie hatten den alten Mann wiederum aufgesucht und ihn von seiner Wohnung in Erlangen-Bruck in die Innenstadt zur Sparkassenhauptstelle gefahren. Dort sollte ihr Opfer sein restliches erspartes Bargeld vom Girokonto abheben.

    Einer unbeteiligten Bankkundin war aber bereits am Vortag (27.03.03) das Verhalten der drei Männer aufgefallen und sie informierte die Bankangestellten. Der Geschädigte war dazu veranlasst worden, einen Kredit in Höhe von 50.000 Euro aufzunehmen. Dies konnte ihm jedoch, aufgrund der Hinweise der Zeugin, ausgeredet werden.

    Als der alte Mann dann am Freitag kam um sein Bargeld abzuheben, informierten die Bankangestellten die Polizei, welche die drei Verdächtigen in unmittelbarer Nähe der Bank, dort warteten sie in ihrem Fahrzeug, festgenommen hat. Die Männer wurden zwischenzeitlich in Haft genommen.

    Da die Tatverdächtigen bislang keine Angaben zur Sache machen ist die Kriminalpolizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Folgende Fragen sind von Bedeutung:

    - Wer hat den Pkw der Tatverdächtigen, ein Pkw Daimler-Benz, Kombi, silber, mit dem amtlichen Kennzeichen D - HM 525 seit Dezember, speziell aber im Zeitraum Ende März, in Erlangen gesehen? Das Fahrzeug dürfte sich vorwiegend in Erlangen Bruck und der Innenstadt aufgehalten haben!

    - Wer war die aufmerksame Zeugin, welche die Bankangestellten auf die verdächtigen Männer aufmerksam gemacht hat?

    - Wer hat am Donnerstag/Freitag, 27./28.03.03 im Bereich der Sparkassenhauptstelle am Hugenottenplatz verdächtige Wahrnehmungen, die mit dem Opfer (89 Jahre alt, helle Jacke, geht am Stock) im Zusammenhang stehen, gemacht?

    Da alle Informationen von Bedeutung sein können, werden evtl. Hinweisgeber dringend gebeten, sich umgehend mit der Kriminalpolizei Erlangen, Tel.: 09131/760-365, oder der Einsatzzentrale (09131/760-220) in Verbindung zu setzen!

Anlage: Bild des Fahrzeugs


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: