Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (411) Bewaffneter Überfall auf Lottogeschäft

    Nürnberg (ots) - Bei einem Überfall auf ein Lottogeschäft in der Rothenburger Straße in Nürnberg am 20.03.2003, gegen 10.30, Uhr musste der Täter ohne Beute das Weite suchen.

    Nach dem er unmittelbar vorher zweimal das Geschäft betreten und dabei nur Zigaretten und ein Feuerzeug gekauft hatte, wartete er schließlich eine günstige Gelegenheit ab, bis die Ladeninhaberin alleine war. Wiederum betrat er den Laden, zog eine große schwarze Pistole und forderte Geld. Als ihn die 53-jährige Besitzerin laut anschrie, verließ er ohne Beute den Tatort und flüchtete in Richtung Obere Kanalstraße/Austraße. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung blieb der Mann verschwunden.

    Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 18 - 21 Jahre alt, 180 - 190 cm groß, schlank, kurze, schwarze Haare, leicht gebräunte Haut. Er trug eine schwarze Wollmütze mit weißer Beschriftung und einen schwarzen Anorak. Der Mann wirkte südländisch, machte insgesamt einen gepflegten Eindruck. Er sprach fränkischen Dialekt.

    Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 211-3333 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: