Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (308) Gelddiebstähle geklärt

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt fünf Gelddiebstähle aus Patientenzimmern klären, die in den Sommermonaten 2002 in Nürnberger Kliniken verübt worden waren. Tatverdächtig ist ein 60-jähriger Berufsloser aus Nürnberg, der jeweils die kurzzeitige Abwesenheit von Patienten genutzt hatte, um aus im Nachttisch abgelegten Geldbörsen das Bargeld zu entnehmen.

    Der Tatverdächtige konnte schließlich durch Lichtbildvorlagen wiedererkannt werden. Insgesamt entwendete der 60-Jährige Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, bei Krankenhausaufenthalten keinen Schmuck und keine Wertgegenstände mitzunehmen. Geldbörsen sollten in Patientenzimmern immer in abgeschlossenen Behältnissen bzw. in Wertfächern aufbewahrt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: