Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (290) Verkehrsunfall fordert zwei Todesopfer

    Ansbach (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am Donnerstagmorgen, 27.02.2003, auf der Staatsstraße zwischen Ansbach und Lichtenau zwei Todesopfer. Zudem wurde bei dem Unglück gegen 7.15 Uhr ein Autofahrer schwer verletzt. Auf rund 40.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

    Nach den ersten Ermittlungen der Polizei kam es zu dieser folgenschweren Kollision, weil ein in Richtung Ansbach fahrender Pkw-Lenker beim Überholen einen entgegenkommenden Lastwagen übersehen hatte. Der 18-Jährige aus dem Kreis Nürnberger Land prallte mit seinem Kleinwagen mit großer Wucht fast frontal gegen den Lkw. Während der Führerscheinneuling mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen davon kam, starben zwei junge Mitfahrer (17 und 18) noch an der Unfallstelle. Der Lastwagen, ein 25-Tonner, der mit leeren Getränkekisten beladen war, kam nach rechts von der Straße ab und stürzte um. Mit einem Schock überstand der Transporterfahrer (42) aus dem Raum Ansbach das schwere Unglück. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen. An der Unfallstelle verweilte auch ein Notfallseelsorger.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: