Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (186) Nachtrag zum Brand der Asylbewerberunterkunft in Hersbruck

    Schwabach (ots) - Wie mit OTS 184 berichtet, brannte am 06.02.2003, gegen 13.00 Uhr, die Asylbewerberunterkunft in der Amberger Straße in Hersbruck, Landkreis Nürnberger Land, ab. Zwei pakistanische Asylbewerber erlitten minimale Schnittverletzungen, als sie bei ihrer Flucht ein Fenster einschlugen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

    Heute Vormittag 07.02.2003 untersuchte ein Brandsachverständiger des Bayer. Landeskriminalamtes in Zusammenarbeit mit den Brandermittlern der Schwabacher Kripo den Brandort. Sie konnten feststellen, dass der Brand im Zimmer 10 der Unterkunft, das zu dieser Zeit verschlossen war, ausbrach. Weiterhin gibt es keinerlei Anzeichen und Hinweise dafür, dass ein Brandanschlag vorliegen könnte. Es wurden auch in diesem Zusammenhang keine Spuren eines Brandbeschleunigers gefunden. Letztendlich kann ein technischer Defekt, ausgehend von einem Elektrogerät oder der elektrischen Installation im Zimmer 10, nicht ausgeschlossen werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: