Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (178) Raubüberfall auf Norma-Filiale am 01.02.2003 - hier: Phantombildfahndung

Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 162 vom 02.02.03) beraubte am Samstag, 01.02.2003, gegen 13.30 Uhr, ein bislang unbekannter Mann die Filiale des Norma-Marktes in der Ansbacher Straße in Nürnberg. Der Räuber trug eine schwarze Unterziehhaube, bedrohte die Filialleiterin und eine Verkäuferin mit einer schwarzen Pistole und forderte Geld sowie die Schlüssel für den Tresor. Als ein Kunde, der noch etwas einkaufen wollte, an der Eingangstüre rüttelte, rannte die Filialleiterin zur Türe, trommelte mit den Fäusten dagegen und schrie: "Überfall!". Der Kunde wurde dadurch auf den Überfall aufmerksam und entfernte sich etwas vom Geschäft. Daraufhin entnahm der Räuber ca. 800 Euro aus dem Kasseneinsatz im Büro und verließ die Filiale. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei nahm er anschließend seine Unterziehhaube ab und flüchtete zu Fuß über die Weihenzeller Straße bis zur Herriedener Straße. Dort bestieg er gegenüber der Schule einen geparkten Kombi älterer Bauart mit blauer Lackierung. Damit fuhr er über die Schnelldorfer Straße davon. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Nach Zeugenangaben wurde von dem Räuber ein Phantombild erstellt. Beschreibung: ca. 50 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Figur, dunkler, kurzer Haarkranz, trug einen auffälligen altmodischen lilafarbenen Windblouson, Blue Jeans und schwarze Halbschuhe, sprach Deutsch ohne Dialekt oder Akzent. Für Hinweise, die zur Festnahme des Räubers führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 entgegen. Anlage: 1 Phantombild ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: