Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (166) Auf Streifenfahrzeug aufgefahren

    Schwabach (ots) - Am Sonntag, 02.02.03, gegen 12.45 Uhr, kam es auf der BAB A 9, FR Berlin, wegen eine Verkehrsunfalles kurz vor der AS Allersberg zu einem ca. 2 km langen Rückstau. Dabei war ein Streifenfahrzeug der Verkehrspolizeiinspektion Feucht zur sog. "Stauabsicherung" eingesetzt. Trotz Warnung mit "Blaulicht und Warnblinkanlage" erkannte der Fahrer eines Sportwagens der Marke Jaguar das Stauende zu spät. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der 66-jährige aus dem Rhein- Sieg-Kreis nach rechts aus und prallte auf der nassen Fahrbahn trotz Vollbremsung frontal in die linke hintere Seite des auf dem Seitenstreifen stehenden Dienst-Pkw. Das Polizeifahrzeug, ein Pkw Audi A 6, wurde dabei von der Strasse geschleudert, überschlug sich und kam im angrenzenden Acker zum Liegen. Der Jaguar landete nach dem Zusammenstoss im rechten Strassengraben. Während Fahrer und Beifahrerin im Jaguar lediglich leichte Verletzungen erlitten, wurde ein im Fond des Sportwagens sitzender 62-jähriger Mann mit schweren Verletzungen ins Klinikum Nürnberg-Süd geflogen. Die beiden 56 und 47 Jahre alten Polizeibeamten wurden mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 45000 Euro

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: