Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (153) Kellerbrand - 15 Personen mussten Wohnhaus verlassen

    Schwabach (ots) - Am Donnerstag, den 30.01.03, gegen 04.45 Uhr bemerkten zwei Anwohnerrinnen durch starke Rauchentwicklung, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Frauentrautgasse in Schwabach offensichtlich im Keller ein Brand ausgebrochen war.

    Die 15 Bewohner des Hauses, darunter 8 Kinder, konnten sich ins Freie retten und wurden, da das Haus durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr zu betreten war, im Rot Kreuz Haus in Schwabach untergebracht und dort betreut.

    Wie die Ermittlungen ergaben, brach der Brand offensichtlich in einem Abteil des durch Bretterverschläge aufgeteilten Kellers aus. In diesem Kellergewölbe werden u. a. auch gelbe Säcke und Müll aufbewahrt. Die Brandursache ist noch unklar.

    Die Kripo Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Zwischenzeitlich konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

    Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: