Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2294) Nach Streit aus dem Fenster gesprungen

    Fürth (ots) - Nach reichlichem Alkoholgenuss gerieten am 16.12.2002 um 22.00 Uhr in Zirndorf zwei Bewohner des Asylbewerberheims in der Rothenburger Straße in Streit. Ursächlich waren die anscheinend ungeklärten Eigentumsverhältnisse an einer gestohlenen Lederjacke, die jeder der beiden für sich beanspruchte. Während der Auseinandersetzung geriet ein 16-Jähriger aus Algerien derart in Rage, dass er die Zimmereinrichtung zerstörte, die Fensterflügel aus den Angeln riss und beim Eintreffen der Polizei andeutete, aus dem Fenster springen zu wollen, falls sich ihm jemand nähern sollte. Weder den Polizeibeamten noch seinen Zimmerkollegen gelang es, den blutenden jungen Mann zu beruhigen.

    Bevor die Feuerwehr ein Sprungkissen aufbauen konnte, setzte sich der 16-Jährige auf die Fensterbank und ließ sich aus etwa 6 m Höhe in die Tiefe fallen. Bei dem Sturz erlitt er mehrere Knochenbrüche und innere Verletzungen. Lebensgefahr besteht für den jungen Mann nicht, er wurde zur Behandlung ins Klinikum Nürnberg Süd eingeliefert.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: