Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2157) Brand in Grundschule Uttenreuth

    Erlangen (ots) - Heute um 12.29 Uhr ging über Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei die Meldung ein, dass es in der Grundschule Uttenreuth brennt. Die bereits 2 Minuten später eintreffenden Streifen der, jetzt in Uttenreuth angesiedelten, PI Erlangen Land, bestätigten den Notruf mit der Meldung: "Aus dem 1. OG schlagen meterhohe Flammen". Die bei Brandausbruch noch im Schulgebäude anwesenden Klassen wurden innerhalb weniger Minuten evakuiert, in der benachbarten Turnhalle versammelt und den nach und nach eintreffenden Eltern übergeben, nachdem die Vollzähligkeit festgestellt worden war. Glücklicherweise wurde von den über 200 Kindern keines verletzt. Lediglich der Hausmeister und eine Lehrkraft atmeten Rauchgase ein und mussten ambulant behandelt werden. Weitere Verletzte hatten die mit 12 Einsatzfahrzeugen und 2 Notärzten vor Ort anwesenden Rettungskräfte nicht zu behandeln. Die Feuerwehren aus Uttenreuth, Weiher, Buckenhof, Marloffstein, Spardorf, Rathsberg, Adlitz, Baiersdorf und von der ständigen Wache Erlangen, unter der Einsatzleitung von Kreisbrandrat Schalk, hatten den Brand bereits um 13.00 Uhr unter Kontrolle. Weiterhin kam auch das Einsatzleitfahrzeug des Landkreises Erlangen/ Höchstadt zum Einsatz. Das Fahrzeug ist mit einer Wärmebildkamera zum Aufspüren von versteckten Glutnestern ausgestattet. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000.- EUR geschätzt. Nach ersten Zeugenaussagen dürfte der Brand auf Grund eines technischen Defektes entstanden sein. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und wird zur genauen Rekonstruktion der Brandentstehung und dem Brandverlauf Sachverständige des Landeskriminalamtes aus München hinzuziehen. Nach ersten Informationen des Bürgermeisters von Uttenreuth dürfte der Schulbetrieb am Montag wie gewohnt stattfinden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon:09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: