Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2126) Lockenstab explodiert

    Ansbach (ots) - In den Betriebsräumen einer Lagerfirma in Feuchtwangen kam es am Montagabend, 18.11.2002 gegen 19.30 Uhr,  zu einem Unglücksfall, bei dem zwei Beschäftigte zum Teil erhebliche Verletzungen davon trugen. Die beiden Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergeben haben, fand der 35-jährige Betriebsleiter in einem Waschraum einen Lockenstab, den er in seinem Büro auf Funktion ausprobieren wollte. Beim Anschluss an die Steckdose explodierte förmlich das Gerät. Herumfliegende Teile und Stichflammen verletzten den Betriebsleiter sowie einen Vorarbeiter (43), der sich ebenfalls im Raum aufgehalten hatte. Aus welcher Ursache heraus es zu diesem Vorfall kommen konnte, versucht die Kriminalpolizei und ein Sachverständiger vom Bayerischen Landeskriminalamt (BLKA) zu klären

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: