Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2072) Drei Autos Totalschaden und vier Leichtverletzte

    Erlangen (ots) - Am 10.11.2002, um 21.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A 3 ein Verkehrsunfall, bei dem 4 Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von 50.000 Euro entstand. Ein 63-jähriger Pkw-Fahrer aus Bonn hatte bei schwacher Verkehrslage einen vor sich fahrenden Pkw übersehen und diesen ungebremst gerammt. Der Geschädigte, ein 40-jähriger Heßdorfer, wurde samt seines Audi in den angrenzenden Wald katapultiert. Der Unfallverursacher schleuderte dagegen nach links, auf die Überholspur, direkt vor das Fahrzeug eines 32-jährigen Geschäftsmannes aus dem Raum München. Der konnte dem unerwarteten Hindernis nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Der Rettungsdienst transportierte alle drei Fahrer und den 22-Jährigen Beifahrer des Heßdorfers in die Uni-Klinik nach Erlangen, wo die Verletzten ambulant behandelt wurden. Die Pkw, alle mit Totalschaden, mussten abgeschleppt werden.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: