Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2039) Omnibusunfall auf der BAB 3 - Erstmeldung

    Erlangen (ots) - Am 06.11.2002, kurz nach 10.00 Uhr, rammte ein Reisebus aus Neustadt/Saale auf der A 3, kurz hinter der Anschlussstelle Höchstadt-Ost in Fahrtrichtung Nürnberg einen vorausfahrenden italienischen Reisebus. Der italienische Bus stürzte dabei um.

  Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten im italienischen Bus, in dem sich eine 22-köpfige asiatische Reisegruppe befand, drei Fahrgäste schwere und ca. fünf leichte Verletzungen. Im Bus aus Neustadt/Saale befanden sich 12 Fahrgäste, die unverletzt blieben. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

  Weitere Einzelheiten sind zur Stunde nicht bekannt - es wird nachberichtet.

  Die A 3 ist in Richtung Süden total gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Für den Fernverkehr besteht folgende weiträumige Umleitungsempfehlung: Von Würzburg aus über die A 7 und A 6 in Richtung Süden oder über die A 70, A 73 Richtung Nürnberg.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: