Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2032) 90-jährige Frau vermutlich Opfer einer Straftat

Erlangen (ots) - Gesten Abend, 04.11.2002, gegen 22.00 Uhr, wurde in Erlangen eine 90-jährige Frau von ihrer Tochter mit blutenden Gesichtsverletzungen in ihrer Wohnung, die sie alleine bewohnt, aufgefunden. Die Verletzte wurde mit Gesichtsfrakturen und Platzwunden am Kopf ins Krankenhaus eingeliefert. Die Geschädigte gab bei einer ersten Befragung durch Beamte der Kripo Erlangen zwar an, dass sie sich die Verletzungen bei einem Sturz zu gezogen habe. Dieser Aussage widerspricht aber, dass vermutlich Schmuck im Wert von 10.000 Euro und Bargeld in unbekannter Höhe aus der Wohnung fehlen. Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon:09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: