Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1999) Falsche Kriminalbeamte unterwegs

    Ansbach (ots) - Mit dem Hinweis, auf der Verfolgung von Dieben zu sein, haben sich am Mittwochnachmittag, 30.10.2002, in Rothenburg zwei Männer Zugang zu der Wohnung einer betagten Rentnerin verschafft. Nachdem die beiden Männer, die sich als "Kriminaler" ausgaben, gegangen waren, musste die 90-Jährige feststellen, dass sie bestohlen wurde. Schmuck und Bargeld mit einem Wert von rund 3.000 Euro hatten die Ganoven in ihrer Wohnung entdeckt. Die richtigen Kriminalpolizisten versuchen jetzt den Trickdieben, die schon vor zwei Wochen in der Tauberstadt auf ähnliche Weise aufgetreten sind, auf die Spur zu kommen. Die Beamten gehen davon aus, dass die beiden Männer in der Region ihr Unwesen weiterhin treiben.

  Die Trickdiebe werden folgendermaßen beschrieben: Der Wortführer war etwa 50 Jahre alt, untersetzt, mittelgroß und trug eine Brille, seinen Komplizen schätzte sie auf 30 Jahre und beschrieb ihn als recht groß und auffallend schlank. Zu seiner dunklen Kleidung trug er eine schwarze Schirmmütze.

  In letzter Zeit sind in Nordbayern wiederholt falsche Polizisten aufgetreten. Ein Tatzusammenhang wird vermutet. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0981/9094220 entgegengenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: