Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1854) Kopfüber in die Pegnitz

    Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 08.10.2002, gegen 03.00 Uhr, wurde die Polizei zur Museumsbrücke an der Nürnberger Pegnitz gerufen. Dort war ein erheblich Alkoholisierter, nur mit einer Unterhose bekleidet, kopfüber von der Brücke zum Baden in die Pegnitz gesprungen. Mittels eines herunter gelassenen Seiles gelang es einer Streife, den Mann wieder aus dem Wasser zu ziehen. Wie sich herausstellte, hatte sich dieser neben einer Unterkühlung und mehreren Schürfwunden auch eine Kopfverletzung zugezogen und war nicht mehr in der Lage gewesen, die steile ca. fünf Meter hohe Uferwand zu erklimmen.

  Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik gebracht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: